Persönliche Schutzausrüstung

Schutzkleidung der Feuerwehr Buchhorst

Zur Einsatzkleidung gehören :

 

  • DIN Feuerwehrhelm mit Nackenleder und Visier
  • Einsatzjacke EN 469 nach HuPF Teil 1 TEXPORT FIRE BREAKER ACTION
  • Einsatzüberhose aus Nomex lll
  • Leder Handschuhe
  • Sicherheitsstiefel

 

Sie wird im normalen Feuerwehreinsatz getragen, jeder aktive Feuerwehrmann/frau ist damit ausgestattet.

PSA mit Atemschutz

Die persönliche Schutzausrüstung mit Atemschutz besteht aus :

 

  • DIN Feuerwehrhelm mit Nackenleder und Visier
  • Einsatzjacke EN 469 nach HuPF Teil 1 TEXPORT FIRE BREAKER ACTION
  • Feuerschutzhaube
  • Einsatzüberhose HuPF Teil 4B TEXPORT oder VIKING
  • Handschuhe "Seiz Modell Hamburg"
  • Goretex Sicherheitsstiefel
  • Atemschutzgerät
  • Atemschutzmaske
  • Weitere Ausrüstungsgegenstände

 


Die Schutzausrüstung wird z.B. bei der Brandbekämpfung getragen um die Kameraden vor giftigem Brandrauch und Hitzestrahlung zu schützen.

Hitzeschutz Typ 2

Bei Einsätzen mit besonders starker Hitzeentwicklung kann es vorkommen, dass der Schutz der Nomex-Kleidung nicht mehr ausreicht. In diesen Fällen kann auf die Hitzeschutzkleidung zurückgegriffen werden. Sie besteht aus einem mehrlagigen, isolierenden Innenanzug und einer Aluminiumbedampften Außenschicht die die Hitze vom Körper fern hält. Das Visier ist goldbedampft. Unter dem Hitzeschutz wird die persönliche Schutzausrüstung mit Atemschutz getragen.

Schnittschutzkleidung

Die Schnittschutzkleidung muss getragen werden wenn mit der Kettensäge gearbeitet wird. Sie besteht aus einem Helm mit Gehörschutzkapseln und Gesichtschutz und einer Schnittschutzhose. In der Hose ist eine Schicht aus lose verwebten, sehr langen, feinen, reissfesten Fäden eingearbeitet. Bei Berührung zerschneidet die Kette den Oberstoff und nimmt aus der Schutzschicht die Fäden auf. Diese wickeln sich um das Antriebsrad der Kette und stoppen diese in Sekundenbruchteilen. Dieses verhindert die Gefahr einer schweren Verletzung.

Kennzeichnung der Führungskräfte

Damit Führungskräfte im Einsatz sofort zu erkennen sind , sind sie gekennzeichnet.

WEHRFÜHRER


Der Wehrführer trägt auf seiner Einsatzschutzjacke einen weißen Koller.

EINSATZLEITER

 

Der Einsatzleiter wird durch eine gelbe Weste gekennzeichnet. Auf dem Rücken ist sie mit der Aufschrift "Einsatzleiter" beschriftet.

GRUPPENFÜHRER

Die Gruppenführer sind mit einer blauen Weste gekennzeichnet. Auf dem Rücken steht die Aufschrift "FEUERWEHR BUCHHORST" und darunter der jeweilige Funkrufname des Fahrzeuges.

ATEMSCHUTZÜBERWACHUNG

Die Atemschutzüberwachung ist mit einer weißen Weste gekennzeichnet. Auf dem Rücken steht die Auschrift "Atemschutzüberwachung". Die Atemschutzüberwachung unterstützt den Gruppenführer bei der Überwachung der Behälterdrücke der Atemschutzgeräteträger.

ZURÜCK

Sicherheitstipps